*
Top-menue

Safari in Namibia

 

Namibia ist wohl das beliebteste Reiseland der deutschsprechenden europäischen Jäger. Es gibt viele Farmer und Jagdführer mit deutscher Herkunft;

Sprachprobleme gibt es also keine. Unser Partner ist deutschstämmiger Namibier; dort geboren und aufgewachsen, Farmer und Berufsjäger. Er betreut unsere Gäste von der Landung in Windhoek bis zum Abflug.

Er bietet Safaris in verschiedenen Landesteilen an, im Süden, im mittleren Teil und im Norden von Namibia dicht am Etoscha Nationalpark.

Diese Jagdgebiete sind offene Gebiete; es gibt keine wilddichten Zäune.

Auf manchen Farmen werden Rinder gehalten; durch die Viehzäune kann das Wild aber ungehindert wechseln.

Safari in verschiedenen Landesteilen von Namibia
Durch Jagdgebietswechsel kann eine breite Palette an Wildarten bejagt werden; lassen sie sich ein auf Ihre individuellen Wünsche zugeschnittenes Angebot ausarbeiten.

Für den Großwildjäger gibt es vielfältige Möglichkeiten auf:

Kudu, Oryx – Antilope, Springbock, Hartebeest (Kuhantilope) Schwarzfersenimpala, Bergzebra, Steppenzebra, Steinbock, Leopard,  Schakal
Pavian, Streifengnu, Eland, Ducker - Antilope, Warzenschwein, Klippspringer,  Giraffe, Gepard, Rotkatze (Karakal)
(Andere Antilopenarten und Jagden in Wildfarmen auf Anfrage)
 
Vor und nach der Safari sowie während der Transfers zwischen den Jagdgebieten können touristische Programme in Ihren Aufenthalt eingebaut werden, z.B. Besuch des Etoscha – Nationalparks, Besichtigungen in Windhoek, Touren in die Namib - Wüste und nach Swakopmund oder zum Fischflusscanyon im Süden des Landes .
 
 
 
Safari auf Bergzebra in namibia

Safari auf Antilopen in Namibia

Antilopenjagd in Namibia

Nennen Sie uns Ihre Wünsche und lassen Sie sich unverbindlich ein Angebot erstellen.

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail