*
Top-menue

Hirsch und Widschweinjagd in Mauritius

Dass man in Mauritius auch jagen kann, wissen die meisten Europäer noch nicht. Seit ca 1730 haben die Holländer, damals Kolonialherren auf Mauritius, zur Fleischversorgung ihrer Schiffe dort Wild aus Java ausgesetzt,  Rusa-Hirsche und indonesische Wildschweine.
Der Rusa-Hirsch ist eine Unterart des Sambar -Hirsches, der früher in der indonesischen und philippinischen Inselwelt vorkam, dort aber heute meist ausgerottet ist. Diese Wildarten sind heute noch auf Mauritius vorhanden und können im Rahmen eines Strandurlaubs  bejagt werden.

Die Unterbringung erfolgt in einem 5 Sterne Hotel an der Südküste der Insel.
Jagd auf Rusa Hirsch in Mauritius 

Es werden folgende Jagdmödlichkeiten angeboten:

  • Jagd auf Trophäen-Rusa-Hirsch
  • Jagd auf weibliches Rusa–Wild
  • Jagd auf Wildschwein
  • Jagd auf Niederwild -Hase, Fasan, Perlhuhn etc. vor Vorstehhunden,
  • Treibjagden.
Speziell die Treibjagden bieten ein schöne Möglichkeit, mauritische Jäger kennenzulernen und gemeinsam mit ihnen zu jagen.


Außerdem besteht die Möglichkeit zum Hochseefischen auf Großfische wie verschiedene Marlin-Arten, Hai, Barracuda,  Thunfischarten usw.

Im Standart-Programm ist ein Aufenthalt von 7 Nächten vorgesehen. Jagd oder Fischen wird  nach den Wünschen des Jägers geplant und durchgeführt.
 

Jagd auf Rusa - Hirsch in Mauritius Jagdgebiet auf Rusahirsch und Wildschwein in Mauritius Hochseeangeln in Mauritius
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail